Analytische Gruppentherapie („Gruppenanalyse“)

Hier sind vor allem die Interaktionen der verschiedenen beteiligten Mitglieder und deren latente und unbewusste Determinierung Gegenstand der psychoanalytischen Arbeit. Die Gruppe als solche entwickelt bestimmte Themen, an denen dann die einzelnen Mitglieder aufgrund ihrer persönlichen Entwicklungsgeschichte in je besonderer Weise teilhaben und dadurch ihre sozialen Kompetenzen erweitern können.